Spielfilme

Donovan's Reef

John Ford
USA 1963
109min
V'12

Ein Arzt verlässt die gute Gesellschaft von Boston, um sich auf der paradiesischen Insel Haleakaloha nur noch um das Glück und die Gesundheit einer kleinen Gemeinde zu kümmern. Dort trifft er auf den wortkargen Barbesitzer Donovan, mit dem ihn bald schon eine streitlustige Freundschaft verbindet. Eine Komödie über Heuchelei und Rassismus und ein gelassener Südsee-Film in unaufgeregtem Rhythmus, voll eleganter Melancholie, den Ford ohne finanzielle und narrative Zwänge realisieren konnte. DONOVAN’S REEF wirkt wie ein Familienfilm, den man während der Ferien gedreht hat, um sich zu amüsieren und Augenblicke festzuhalten, die man sich später mit Freude und leiser Wehmut wieder ansehen wird. 

JOHN FORD
Geboren 1894 in Cape Elizabeth, Maine. Beginnt seine Laufbahn 1917 bei Universal und führt bis zu seiner letzten Arbeit 7 WOMEN (1966) bei mehr als 120 Filmen Regie. Gewinnt für THE INFORMER (1935), THE GRAPES OF WRATH (1940), HOW GREEN WAS MY VALLEY (1941) und THE QUIET MAN (1952) den Oscar für die Beste Regie. Stirbt 1973 in Kalifornien. 

 

Credits
  • John Wayne - Michael Patrick «Guns» Donovan
  • Lee Marvin - Thomas Aloysius «Boats» Gilhooley
  • Elizabeth Allen - Amelia Sarah Dedham
  • Jack Warden - Dr. William Dedham
  • Cesar Romero - Konsul André de Lage
  • Frank S. Nugent
  • James Edward Grant
  • nach einer Erzählung von Edmond Beloin
  • adaptiert von James Michener
  • Hugo Grenzbach
  • Charles Grenzbach
  • William Clothier
  • Otho Lovering
  • Cyril Mockridge
  • Hal Pereira
  • Eddie Imazu
  • Edith Head
Ford Productions, Paramount
Hollywood Classics
35 mm
col
Related Movies