Cump4rsit4

V'16

Cump4rsit4

Raúl Perrone
Argentinien, 2016
Spielfilme, 77min, kein Dialog

© Viennale © Viennale © Viennale

Cump4rsit4

Raúl Perrone
Argentinien, 2016
Spielfilme, 77min, kein Dialog

Mit: 
Agostina Barach
Dulce Huilen Ramirez
Oscar Purita
Olga Quinteros
Carlos Briolotti
Susana Seisdedos
Guillermo Quinteros
Mailen Cardenas
Drehbuch: 
Raúl Perrone
Fernando Sdrigotti
Ton: 
Raúl Perrone
Kamera: 
Raúl Perrone
Ivan Moscovich
Martin Farina
Schnitt: 
Raúl Perrone
Musik: 
Matias Parisi
Ausstattung: 
Raúl Perrone
Kostüm: 
Cintia Parra

Produktion: 
Les envies que je te desire
Trivial Media
Peliculas Anti Autor
Taller de Cine Raul Perrone
Weltvertrieb: 
Trivial Media
Format: 
DCP
Schwarz/Weiß

Reiche und Arme, Mächtige und Demütige, Bauern und Geschäftsleute. Symbolische Figuren in einer traumartig vagen Geschichte – argentinisch und universell zugleich –, die von der Transformation erzählt: der des Zorns der Schwachen über ihre Verleugnung in Widerstand – und schließlich der Organisation einer Rebellion. Formal orientiert sich Perrone an einer Art primitiver sowjetischer Ästhetik, um die Ausdrucksstärke der Gesichter zu betonen und Machtverhältnisse in räumlichen Relationen abzubilden. Ein visuelles Experiment, das sein akustisches Pendant in einer ebenso kreativen Soundscape findet.

Mit EL BUZO

Raúl Perrone
Geboren 1952 in Ituzaingó, Argentinien. Der «Vater» des argentinischen Independent-Kinos dreht die meisten seiner Filme in (und über) Ituzaingó, einer Kleinstadt nahe von Buenos Aires. In fast 28 Jahren dreht er über 40 Filme ohne externe finanzielle Unterstützung. 2015 präsentiert die Viennale eine Werkschau des Filmemachers. Filme (Auswahl): LABIOS DE CHURRASCO (1994), GRACIADIÓ (1997), LA MECHA (2004) LOS ACTOS COTIDIANOS (2010), P3ND3J05 (2013), FAVULA (2014), SAMURAY-S (2015), HIERBA (2015).