Cinema Futures (OmdU)

V' 16

Cinema Futures (OmdU)

Michael Palm
A, 2016
Dokumentarfilme, 126min, OmdU

© Viennale © Viennale © Viennale

Cinema Futures (OmdU)

Michael Palm
A, 2016
Dokumentarfilme, 126min, OmdU

Mit: 
Martin Scorsese
Christopher Nolan
Tacita Dean
Apichatpong Weerasethakul
David Bordwell
Tom Gunning
Jacques Rancière
Margaret Bodde
Paolo Cherchi Usai
Nicole Brenez
Drehbuch: 
Michael Palm
Ton: 
Hjalti Bager-Jonathansson
Georg Misch
Kamera: 
Joerg Burger
Schnitt: 
Michael Palm
Musik: 
Michael Palm

Produktion: 
Mischief Films, in Kooperation mit Österreichisches Filmmuseum
Weltvertrieb: 
sixpackfilm
Format: 
DCP
Farbe und Schwarz/Weiß

In diesem verdienstvollen Essayfilm geht es um die entscheidende Frage, wie im Zeitalter der flüchtigen Datenströme mit dem Filmerbe umgegangen wird. Wie bleiben vergangene und gegenwärtige Bilder in Erinnerung, wenn sie künftig keine analoge, keine materiale Grundlage mehr haben? Wie sicher sind die Filmbestände in den großen Serversystemen, auf denen sie zurzeit im großen Stil abgespeichert werden, wie lange werden die Daten lesbar und zugänglich bleiben? Und was passiert im Fall des Schiffbruchs der digitalen Arche Noah?

In Anwesenheit von Michael Palm und Mitgliedern des Teams. 

Michael Palm
Geboren 1965 in Linz. Studiert an der Wiener Filmakademie (Editor) und an der Universität Wien Philosophie und Theaterwissenschaft. Seit 2001 als Regisseur tätig, u.a.: SEA, CONCRETE, HUMAN – MALFUNCTIONS # 1 (2001), EDGAR G. ULMER – THE MAN OFF-SCREEN (2004), LOW DEFINITION CONTROL – MALFUNCTIONS #0 (2011). Seine Filme werden regelmäßig bei der Viennale gezeigt.