Image of movie Das Block
DAS BLOCK
Image of movie Das Block
Retrospektive

Das Block

The Block
Stefan Kolbe, Chris Wright
Deutschland 2006
75min
OmeU

Vier traurige Gestalten aus einem heruntergekommenen ostdeutschen Plattenbau: Hans-Joachim träumt von seiner großen Liebe und macht Jagd auf einen anonymen Anrufer. Silvio zerschießt in einer ehemaligen Sowjetkaserne die Lampen und berichtet aus seiner kaputten Kindheit. Olga will zurück ins zerbombte Grosny, allein zu sein ist schlimmer als der Krieg. Natalya reinigt ihren Körper mit Brennnesseln und Schnee. Die Kamera nimmt sie in ihren engen Einzimmerwohnungen aus extremer Nähe auf, zeigt Hautporen und Schuppen. Auch in heiklen Momenten geht sie nicht auf Abstand. Nahe bringt uns DAS BLOCK die prekäre Lage im gesellschaftlichen Abseits, ihre Verlorenheit, Verzweiflung und existentielle Einsamkeit.
In der post-apokalyptischen Szenerie von PHANTASIESÄTZE stehen die Wohnblocks mit ihren sozialistischen Insignien verlassen da. Von einstiger menschlicher Existenz zeugen Super 8-Home Movies mit familiärem Sommerglück im Freien. Nach der Nuklearkatastrophe hat sich die Natur der Architektur bemächtigt. Es taucht die Frage auf, ob der Mensch sich in ein Tier oder einen Baum verwandelt hat. (B.K.)

In Anwesenheit von Dane Komljen und Birgit Kohler (Kuratorin). 
Vorfilm: PHANTASIESÄTZE.
Dieser Film läuft im Rahmen des Screenings I. DAS BLOCK.

THE BLOCK introduces us to four sad figures living in a run-down East German prefab building: Hans-Joachim dreams of his great love. Silvio shoots out the lamps in former Soviet barracks. Olga wants to return to bombed-out Grozny; being alone is worse than war. Natalya cleanses her body with nettles and snow. The camera captures them in their cramped one-room apartments in extreme close-up, showing the pores of their skin and dandruff. Even in delicate moments, it does not keep its distance. In this way, we closely experience their precarious situation on the margins of society.
In the post-apocalyptic setting of FANTASY SENTENCES, apartment blocks with their socialist insignia stand abandoned. Super 8 home movies featuring the family happiness of summers spent outdoors bear witness to former human existence. After the nuclear catastrophe, nature has overtaken architecture, and the question arises whether humans have turned into animals or trees. (BK)

In the presence of Dane Komljen and Birgit Kohler (curator). 
Supporting film: FANTASY SENTENCES.
This film will be shown as part of the screening I. THE BLOCK.

Alle Retrospektiven-Filme, die nach der Viennale – ab dem 1.11. – im Filmmuseum gezeigt werden, können selbstverständlich auch wie gewohnt auf www.filmmuseum.at oder unter Tel. 01/533 70 54 reserviert und an der Kassa des Österreichischen Filmmuseum gekauft werden. Es gelten die Preise des Filmmuseums.

Credits
  • Olga Anaeva
  • Silvio Pforte
  • Natalya Tscherkaskaya
  • Hans-Joachim Werner
  • Chris Wright
  • Stefan Kolbe
  • Stefan Kolbe
  • Chris Wright
DCP
Mo. 25 Okt
21:15
Filmmuseum
OmeU
Mi. 24 Nov
18:30
Filmmuseum
OmeU
Related Movies