Behind Jim Jarmusch

V'15

Behind Jim Jarmusch

Léa Rinaldi
F, 2011
Dokumentarfilme, 52min, eOF

© Viennale © Viennale

Behind Jim Jarmusch

Léa Rinaldi
F, 2011
Dokumentarfilme, 52min, eOF

Mit: 
Jim Jarmusch
Isaach de Bankolé
Tilda Swinton
Bill Murray
John Hurt
Christopher Doyle
Drehbuch: 
Léa Rinaldi
Ton: 
Julien Ngo Trong
Kamera: 
Léa Rinaldi
Schnitt: 
Ael Dallier Vega
Musik: 
Sqürl

Produktion: 
Aléa Films
Weltvertrieb: 
Aléa Films
Format: 
BetaSP
Farbe

Der Kultregisseur gestattete der französischen Filmemacherin Léa Rinaldi, ihn bei der Arbeit an seinem Spielfilm THE LIMITS OF CONTROL in Sevilla mit der Kamera zu begleiten und zu interviewen. Die Dokumentation fasziniert vor allem durch eine exquisite Kadrage mit sorgfältig komponierten Großaufnahmen von Händen, Gesichtern und Gerätschaften. Jarmusch wirkt nicht wie ein Kino-Diktator, sondern eher wie ein cooler Beobachter, der durch seine pure Präsenz kreative Prozesse in Gang setzt. Er selbst definiert seine Rolle allerdings aktiver: «I try to be patient, very, very hard. And then I explode.»

In Anwesenheit von Léa Rinaldi.

Mit TRAVELLING AT NIGHT WITH JIM JARMUSCH.

Léa Rinaldi
Studiert Medienwissenschaft an der Sorbonne in Paris und Literatur an der Universität von Havanna, Kuba. Sie arbeitet zunächst für das französische Fernsehen, ehe sie in der Folge erste kurze Dokumentationen im Direct-Cinema-Stil und Experimentalfilme realisiert. BEHIND JIM JARMUSCH ist ihr erster längerer Dokumentarfilm.