ANATOMY OF A MURDER

V'97

ANATOMY OF A MURDER

ANATOMIE EINES MORDES

Otto Preminger
USA, 1947
Spielfilme, 160min, OF

ANATOMY OF A MURDER

Otto Preminger
USA, 1947
Spielfilme, 160min, OF

Mit: 
James Stewart
Lee Remick
Ben Gazzara
Mit: 
Titelentwurf
Saul Bass
Drehbuch: 
Wendell Mayes nach einem Roman von Robert Traver
Ton: 
Jack Solomon
Kamera: 
Sam Leavitt
Schnitt: 
Louis R. Loeffler
Musik: 
Duke Ellington
Ausstattung: 
Howard Bristol
Boris Leven
Kostüm: 
Michael Harte
Vou Lee Giokaris

Format: 
35 mm
Schwarz/Weiß

Der Film strebt in der Tat nicht mehr an, als der Titel sagt. Auch handelt es sich um keinen Mord mit besonderen psychischen, sozialen oder metaphysischen Implikationen. Ein Mann hat im Affekt einen anderen Mann erschossen, der eben versucht hat, dessen Frau zu vergewaltigen. Ist dem Täter Unzurechnungsfähigkeit zuzubilligen, da ihn die Mitteilung seiner Frau in Wut versetzte? Oder ist aus dem Umstand, dass etliche Zeit zwischen der Mitteilung und der Tat verging, zu schließen, dass er in voller Überlegung handelte? Wie beurteilen die Sachverständigen den Fall? Der Richter? Die Geschworenen?