Pierre Creton

Regisseur
MONOGRAPHIE: PIERRE CRETON

Geboren 1966, ist ein französischer Landarbeiter, bildender Künstler und Regisseur. Nach seinem Studium an der École des Beaux-Arts in Le Havre entschied er sich, Landwirt in der Region Caux zu werden. Diese Erfahrung lieferte ihm das Material für die meisten seiner Filme ab 1992. Er ist Autor von etwa zwanzig Filmen, die alle auf dem Marseille International Film Festival gezeigt wurden. L'HEURE DU BERGER gewann 2008 den Grand Prix de la compétition française und den Groupement national des cinémas de recherche prize. Er ist gelegentlich an Kunst- und Filmschulen tätig (Paris, Genf, Peking, Angers). Pierre Creton arbeitet oft mit dem französischen Architekten und Bildhauer Vincent Barré zusammen.
Filme (Auswahl): THE VICINAL (1994), UNE SAISON (2002), LA VIE APRÈS LA MORT (2002), SECTEUR 545 (2005), LE VOYAGE À VÉZELAY (2005), L' ARC D'IRIS - SOUVENIR D'UN JARDIN (2006, MIT VINCENT BARRÉ), LES VRILLES DE LA VIGNE (2007), L'HEURE DU BERGER (2008), LE PAYSAGE POUR TÉMOIN. RENCONTRE AVEC GEORGES-ARTHUR GOLDSCHMIDT (2009), MANIQUERVILLE (2009), SUR LA VOIE (2013), PETIT TRAITÉ DE LA MARCHE EN PLAINE (2014, WITH VINCENT BARRÉ), VA, TOTO! (2017), THE BEL ÉTÉ (2019).

Zurück zur Gästeübersicht