Lotte Schreiber

Regisseurin von
SABAUDIA

Geboren 1971 in Mürzzuschlag, Österreich, ist eine österreichische Filmemacherin und Künstlerin. Ihre Arbeiten wurden auf zahlreichen internationalen Festivals - u. a. Kurzfilmtage Oberhausen, International Film Festival Rotterdam, Vision de Reel Nyon - sowie in Galerien gezeigt. Mehrere Auszeichnungen und Preise, u. a. „Outstanding Artist Award“ Avantgardefilm, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Award for Best Short Film beim Edinburgh International Filmfestival sowie den Diagonale-Preis für Innovatives Kino  2015 (gemeinsam mit Sasha Pirker). Lotte Schreiber lebt und arbeitet in Wien. 

Filme (Auswahl): QUADRO (2002), PIANO PHASE (2004, mit Norbert Pfaffenbichler), BORGATE (2008), GIT CUT NOISE (2011), GHL (2012), EXHIBITION TALKS (2014, mit Sasha Pirker), MANCHMAL ALSO DENKT MAN, WEIL ES SICH BEWÄHRT HAT. WITTGENSTEINS HAUS (2016).