Cécilia Mangini

Regisseurin von
KINEMATOGRAFIE: CECILIA MANGINI

Geboren in Mola di Bari, Italien, ist eine italienischer Regisseurin, Autorin und Fotografin. Nach ihrem Debüt als Filmkritikerin (für Cinema Nuovo, Cinema '60 und L'Eco del cinema) drehte sie ihre ersten dokumentarischen Arbeiten, gemeinsam mit ihrem Mann Lino Del Fra und Pier Paolo Pasolini. Während dieser Zeit entstanden zahlreiche Kurzfilme, die auch auf der diesjährigen Viennale gezeigt werden. Im Jahr 2012 unterstützte Cécilia Mangini die Initiative gegen die Verschmutzung durch die lokale Stahlindustrie in Taranto. Daraus entstand auch der Dokumentarfilm IN VIAGGIO CON CECILIA, mit dem sie nach vierzig Jahren zum Filmemachen zurück kehrte.
Filme (Auswahl): STENDALÌ: SUONANO ANCORA (1960), MARIA E I GIORNI (1960), DIVINO AMORE (1961), ALL'ARMI SIAM FASCISTI! (1962), LA STATUA DI STALIN (1963), TOMMASO (1967), LA TORTA IN CIELO (1970), LA VILLEGGIATURA (1973), IN VIAGGIO CON CECILIA (2013).

 

Zurück zur Gästeübersicht