YABU NO NAKA

V'96

YABU NO NAKA

IN A GROVE

Hisayasu Sato
J, 1996
Spielfilme, 88min,

YABU NO NAKA

Hisayasu Sato
J, 1996
Spielfilme, 88min,

Mit: 
Shunsuke Matsuoka
Shigeki Hosokawa
Kaori Sakagami
Drehbuch: 
Takashi Natori nach einer Erzählung von Ryunosuke Akutagawa
Ton: 
Masao Okubo
Kamera: 
Akiko Ashizawa
Schnitt: 
Nobutake Kamiya
Musik: 
Koji Endo
Ausstattung: 
Teruo Tashiro
Kostüm: 
Toshiaki Mangi

Produktion: 
Image Factory IM Co. Ltd.
Weltvertrieb: 
Toho Co. Ltd.
Format: 
35 mm
Farbe

Der Film basiert auf einer Geschichte des großen Schriftstellers Ryunosuke Akutagawa, die schon öfter verfilmt wurde, unter anderem von Akira Kurosawa, der daraus seinen berühmten Film Rashomon machte. Erotik und Romantik durchziehen diese neue Version von Hisayasu Sato, die mit Computergraphik und Samurai-Action angereichert ist. Yabu no naka spielt in der Heian-Epoche (8. bis 12. Jahrhundert). In einem Bambuswäldchen werden der junge Samurai Takehiro Kane sawa und seine schöne Frau Masago von dem Dieb Tajomaru angegriffen. Er vergewaltigt Masago vor den Augen ihres Mannes, dann tötet er Takehiro. Er wird von der Polizei verhaftet, verurteilt und geköpft. Die Leute erzählen sich, Masago sei in den See gegangen und habe sich ertränkt. Aber der Richter Morikawa, Masagos Bruder, hat seine Zweifel und begibt sich in das Bambuswäldchen, um die Wahrheit an Ort und Stelle herauszufinden.