Suzanne

V'13

Suzanne

Katell Quillévéré
F, 2013
Spielfilme, 94min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

Suzanne

Katell Quillévéré
F, 2013
Spielfilme, 94min, OmeU

Mit: 
Sara Forestier
Suzanne
Adèle Haenel
Maria
François Damiens
Nicolas
Paul Hamis
Julien
Timothé Lola Duenas
Irene
Corinne Masiero
Eliane
Drehbuch: 
Katell Quillévéré
Mariette Désert
Ton: 
Yolande Decarsin
Kamera: 
Tom Harari
Schnitt: 
Thomas Marchand
Musik: 
Verity
Ausstattung: 
Anna Falguères

Produktion: 
Move Movie, Mars Films, Imagine, Panache Productions, La Compagnie cinématographique
Weltvertrieb: 
Films Distribution
Verleih in Österreich: 
Thimfilm
Format: 
DCP
Farbe

25 Jahre im Leben von Suzanne und ihrer Familie. Schnitte zwischen emblematischen Szenen, in denen Jahre verschwinden. Narrative Ellipsen, die Motive, Kausalitäten, ganze Handlungsstränge beiseite respektive der Vorstellungskraft der Zuschauerin überlassen. Suzanne, die wilde Kleine, wird zu früh schwanger, stürzt sich in eine Amour fou, gerät auf die schiefe Bahn, verliert ziemlich viel, rettet am Ende noch einiges. Das riskante dramaturgische Konzept Quillévérés geht auf dank der Besetzung Forestiers in der Titelrolle. Die projiziert ein derart drängendes Sehnen nach Intensität von Leben, Liebe und Gefühl, dass Flammen von der Leinwand schlagen.

Katell Quillévéré

Geboren 1980 in Abidjan, Elfenbeinküste. Arbeitet als Filmemacherin und Schauspielerin. SUZANNE ist nach UN POISON VIOLENT (2010) ihr zweiter Langspielfilm.