Strände / Les Plages

V'19

Die Strände / Les Plages

Beaches

Astrid Ofner
A, 2019
Shorts, 10min, OmeU

© Viennale © Viennale

Die Strände / Les Plages

Astrid Ofner
A, 2019
Shorts, 10min, OmeU

Fr
01
Nov
16:00
Filmmuseum
Drehbuch: 
Astrid Ofner
Ton: 
Astrid Ofner
Kamera: 
Astrid Ofner
Schnitt: 
Astrid Ofner

Produktion: 
Astrid Ofner
Weltvertrieb: 
sixpackfilm
Format: 
DCP
Farbe

Im Bild ein retro-idyllischer Sehnsuchtsort: körnige, verblichene Super8-Urlaubsszenen an der Adria, wie ein Homemovie der Siebziger. Kleine Kinder spielen am Strand, die Mutter gibt acht, der Vater kommt hinzu, eine ältere Frau geht vorbei, ein Mann lässt Drachen steigen. Dagegen zu hören: eine Absage an patriarchale Familienglücksvorstellungen, vorgetragen von Sylvie Rohrer aus einem Interview mit Marguerite Duras, auf Deutsch und noch einmal, eindringlicher, wütender, auf Französisch. Ein Film-Doppel als scharfe Text/Bild-Schere. Nostalgie „sieht“ anders aus. (Roman Scheiber)

In Anwesenheit von Astrid Johanna Ofner.

 

Faded Super-8 footage of days at the beach, with glimpses of family members at rest or play by the water: could there by any sweeter cue for nostalgia? But a voice begins to tell us something very diferent: that holidays like this were hell for women, imposed by clueless, bossy husbands, a sign of social control. This soundtrack, a superbly performed recitation in German and French by Sylvie Rohrer, is a transcription from an interview with Marguerite Duras; Astrid Ofner raises the text from the status of ordinary speech to a veritable oratorio concerning the female pain behind everyday appearances. (Adrian Martin)

In the presence of Astrid Johanna Ofner.