PARANMANJANG

V'11

PARANMANJANG

Night Fishing

Parking Chance
Südkorea, 2011
Kurzfilme, 33min, OmeU

PARANMANJANG

Parking Chance
Südkorea, 2011
Kurzfilme, 33min, OmeU

Mit: 
Oh Kwang-rok
Mann
Lee Jung-hyun
Frau
Drehbuch: 
Parking Chance
Kamera: 
Ju Sung-lim
Schnitt: 
Kim Woo-il

Produktion: 
Moho Film
Weltvertrieb: 
Finecut
Format: 
Video (Digi Beta)
Farbe und Schwarz/Weiß

Einen Perspektivwechsel der etwas anderen Art bietet der von den Brüdern Park Chan-wook (Regisseur der Vengeance-Trilogie ) und Park Chan-kyong (Video- und Medienkünstler) mit einem Smartphone gedrehte und bei der Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnete Paranmanjang . Was wie ein punkig-experimenteller Geister-Horror-Film an einem Flußufer beginnt, wechselt plötzlich den Schauplatz und zeigt ein schamanistisches Toten-Befriedungsritual, das schließlich mit einer Familienversöhnung endet. Wie sich herausstellt, hängt beides eng miteinander zusammen und das Ganze ergibt am Ende den schönsten Sinn, ohne doch rational fassbar zu sein. Dieser Film ist Teil des Kurzfilmprogramms Die Ränder der Welt .