Metran men hada al-turab

V'13

Metran men hada al-turab

Two Meters of this Land

Ahmad Natche
Palästina, 2012
Spielfilme, 80min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

Metran men hada al-turab

Ahmad Natche
Palästina, 2012
Spielfilme, 80min, OmeU

Drehbuch: 
Ahmad Natche
Ton: 
Waleed Agel
Nadeem El Husary
Nicolas Tsabertidis
Kamera: 
Rosibel Rojas
Schnitt: 
Ahmad Natche

Produktion: 
Turab Films
Weltvertrieb: 
Turab Films
Format: 
HDCam
Farbe und Schwarz/Weiß

Ein palästinensischer Film, der dem Klischee entgegenarbeitet. Statt Blut, Schweiß und Tränen sieht man eine kosmopolitische Gruppe von Menschen aus allen Altersstufen, die ein Open-Air-Musikfestival in Ramallah vorbereiten und sich vorwiegend über Privates austauschen. Das palästinensische Problem kommt nur en passant zur Sprache, gewissermaßen zwischen den Kadern. METRAN MEN HADA AL-TURAB zeigt eindrucksvoll, dass es auch im Ausnahmezustand einen lustbetonten Alltag gibt. Alle Energien sind wie Eisenfeilspäne auf das kulturelle Ereignis ausgerichtet, das sich erst im Abspann in einem musikalischen Kataklysmus offenbart.

In Anwesenheit von Ahmad Natche.

Ahmad Natche

Geboren 1974 in Sevilla, Spanien, als Sohn eines Palästinensers. Studiert Audiovisuelle Kommunikation an der Universität von Sevilla and Filmschnitt an der International Film and TV School of San Antonio de los Baños (EICTV), Kuba. TWO METERS OF THIS LAND ist nach drei Kurzfilmen (THE CALL OF THE STONES, 1998; THE FOREIGNER, 2000; EACH FISH IN ITS OWN POND, 2007) sein erster langer Dokumentarfilm.