Let Us Persevere in What We Have Resolved before We Forget

V'13

Let Us Persevere in What We Have Resolved before We Forget

Ben Russell
USA/F/Vanuatu, 2013
Kurzfilme, 20min, OmeU

© Viennale © Viennale

Let Us Persevere in What We Have Resolved before We Forget

Ben Russell
USA/F/Vanuatu, 2013
Kurzfilme, 20min, OmeU

Mit: 
Chief Isaac Wan
Drehbuch: 
Ben Russell
Ton: 
Ben Russell
Ben Rivers
Kamera: 
Ben Russell
Ben Rivers
Schnitt: 
Ben Russell

Produktion: 
Ben Russell, Rouge International
Weltvertrieb: 
Ben Russell
Format: 
DCP
Farbe

Eine weitere Perle aus dem Fundus der «psychedelischen Ethnografie», wie man Russells Arbeitsweise nennen könnte. Für zwanzig fragmentarische, fantasmagorische Minuten auf die pazifische Insel Tanna versetzt, kommt man sich hier vor wie bei einer Dschungeltour mit Apichatpong Weerasethakul – nur dass man den Vortrag eines erratischen, lokalen Reiseführers erleben darf, jederzeit einen Vulkanausbruch gewärtigen muss oder die Unruhe aushalten, die ein leblos auf dem Boden liegender, wiederholt in den Blick kommender Körper auslöst.

Ben Russell

Geboren 1976 in den USA. Medienkünstler, Filmemacher und Kurator. Ausstellungen u.a. am Centre Pompidou und am Museum of Contemporary Art, Chicago. Seine Filme, etwa die 2009 abgeschlossene TRYPPS-Reihe, sind regelmäßig bei der Viennale zu sehen. Auswahl: LET EACH ONE GO WHERE HE MAY (2009), RIVER RITES (2011, KF), A SPELL TO WARD OFF THE DARKNESS (2013, gemeinsam mit Ben Rivers)