He Bû Tune Bû

V'14

He Bû Tune Bû

Once Upon a Time

Kazim Öz
TR, 2014
Dokumentarfilme, 81min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

He Bû Tune Bû

Kazim Öz
TR, 2014
Dokumentarfilme, 81min, OmeU

Drehbuch: 
Kazim Öz
Ton: 
Selahattin Mardin
Kamera: 
Kazim Öz
Semih Yildiz
Schnitt: 
Kazim Öz
Semih Yildiz
Kostüm: 
Selda Durna

Produktion: 
Yapim 13 Film Production, Al Jazeera
Weltvertrieb: 
Yapim 13 Film Production, Al Jazeera
Format: 
DCP
Farbe

Wie kommt der Salatkopf in den Supermarkt in Ankara? Er wird im Umland der Hauptstadt angebaut, auf riesigen Feldern, auf denen vorwiegend kurdische Wanderarbeiter, darunter viele Kinder, schlecht entlohnt und ohne Versicherung unter Bedingungen, die der Sklaverei nicht unähnlich sind, bis zur Erschöpfung schuften. Wie jedes Jahr kommt auch die vielköpfige Familie Calar aus ihrem Heimatdorf Batman auf diese Felder, um den kargen Lebensunterhalt aufzubessern. Diesmal aber verlaufen die arbeitsreichen Monate etwas anders als sonst, diesmal bahnt sich eine Liebesgeschichte ihren Weg in die Wirklichkeit. Und auch das gehört zur Herkunft des Salatkopfes.

Kazim Öz
Geboren 1973 in Dersim, Türkei. Arbeitet zunächst am Theater, ehe er sich mit Kurzfilmen (THE LAND, 1999) einen Namen macht. 2001 realisiert er mit THE PHOTOGRAPH seinen erste Langspielfilm. Mit dem mehrfach prämierten THE DISTANT dreht er 2005 seinen ersten langen Dokumentarfilm. Weitere Filme (Auswahl): STORM (2008), LAST SEASON OF SHAWAKS (2010)