V'21 Retrospektive
Retrospektive

As Far as Yearning

Ghassan Salhab, Mohamed Soueid
Libanon 2017
27min
OmeU

Ein Reporter und ein Fotograf sind in BAALBEK unterwegs, um über ein Musikfestival zu berichten, doch kommen sie zwischen Beirut und Baalbek vom Weg ab. Der Film ist als Triptychon angelegt, bei dem die drei Freunde Ghassan Salhab, Akram Zaatari und Mohamed Soueid gemeinsam Regie führten. Dieselbe Reise wird dreimal wiederholt und jeder Filmemacher zeigt sie uns anders. Die Wüsteneien und das Strecken derselben Geschichte spiegeln den verwirrten Zustand, in dem der Libanon momentan befindet.
Zwei Cineasten, die in zwei verschiedenen Städten leben, beschreiben in AS FAR AS YEARNING die geteilte Sehnsucht nacheinander durch verstreute Bilder, Klänge und Monologe des jeweils anderen. Zusammengesetzt werden sie ein Film, ein Dialog, eine Seele, die von der Einsamkeit fortgetragen wurde und zerfallen ist wie ein verlassener Engel. (N.O.)

In Anwesenheit von Nour Ouyada (Kuratorin).
Mit BAALBEK.
Dieser Film läuft im Rahmen des Screenings I. BAALBEK

In BAALBEK, a reporter and a photographer on their way to cover a music festival lose their way between Beirut and Baalbek. The film was conceived a triptych co-directed by the three friends Ghassan Salhab, Akram Zaatari and Mohamed Soueid. The same journey is repeated three times and each director shows it to us in a different manner, with the desert-like landscape and the stretching out of the same story highlighting the state of confusion and distraction that Lebanon currently finds itself in.
AS FAR AS YEARNING describes a sense of yearning in an unsettled space that once was shared by two cineastes breathing the same air, living in two different cities, trying to sustain their longing through each other’s scattered images, sounds, and monologues, pieced together in one film, one dialogue, one soul flown away by loneliness and fallen apart like a forsaken angel. Two works in which friendship is the map within an otherwise drifting landscape. (NO)

In the presence of Nour Ouyada (curator).
With BAALBEK.
This film will be shown as part of the screening I. BAALBEK.

Alle Retrospektiven-Filme, die nach der Viennale – ab dem 1.11. – im Filmmuseum gezeigt werden, können selbstverständlich auch wie gewohnt auf www.filmmuseum.at oder unter Tel. 01/533 70 54 reserviert und an der Kassa des Österreichischen Filmmuseum gekauft werden. Es gelten die Preise des Filmmuseums.

Credits
DCP
Di. 26 Okt
11:00
Filmmuseum
OmeU
Do. 18 Nov
18:30
Filmmuseum
OmeU
Related Movies