Exit … Nur keine Panik

V' 15

Exit … Nur keine Panik

Franz Novotny
A/BRD, 1980
105min, dF

© Viennale

Exit … Nur keine Panik

Franz Novotny
A/BRD, 1980
, 105min, dF

Mit: 
Hanno Pöschl
Isolde Barth
Paulus Manker
Eddie Constantine
Peter Weibel
Drehbuch: 
Gustav Ernst
Franz Novotny
Kamera: 
Alfio Contini
Schnitt: 
Eliška Stibrova
Musik: 
Otto M. Zykan

Format: 
35 mm
Farbe

Der Sommer liegt schwer über der Peripherie von Wien, es ist nichts los. Kirchhoff und Plachinger sind Kumpel, aber eigentlich kämpft jeder nur für sich – um Mädchen, Geld, Träume. Was sie begehren, nehmen sie sich, und was sie nicht achten, demolieren sie. Deus ex machina ist hier die Langeweile selbst – die ungeahnten kreativen Kräfte, die sie mitunter freisetzt, kultiviert, nein: zelebriert Novotny in seinem genießerisch rotzigen Vorstadtpanorama, das Aggression und Verletzlichkeit einen halsbrecherischen Tanz auf Messers Schneide vollführen lässt.

Franz Novotny
Geboren 1949 in Wien. Arbeitet seit den späten Siebziger Jahren (STAATSOPERETTE, 1977) als Regisseur, Drehbuchautor und in Folge als Produzent. Filme (Auswahl): DIE AUSGESPERRTEN (1982), DIE SPITZEN DER GESELLSCHAFT (1990)