Tribute to Michael Caine

Dirty Rotten Scoundrels

Frank Oz
USA 1988
110min
V'12

Bereits das erste Zusammentreffen in einem Zug charakterisiert die Hauptfiguren dieser amüsanten Komödie hinreichend: Während Freddy Benson (Martin), der ungehobelte Amerikaner, in einem «Mad»-Heft blättert, liest der sich aristokratisch gebende Engländer Lawrence Jamieson (Caine mit gegeltem Haar und Schnurrbart) lieber die konservative Tageszeitung «Le Figaro». Doch Hochstapler sind sie in dem Remake von BEDTIME STORY (Ralph Levy, 1964) alle beide: Mit unterschiedlicher Masche versuchen sie, weiblichen Opfern das Geld aus der Tasche zu ziehen. In einem französischen Riviera-Ort hebt alsbald ein absurd-komisches Duell um Gunst und Geld einer vermeintlichen Millionenerbin an. «Steves Charakterisierung seiner Figur war derart unorthodox und verrückt», erinnert sich Caine an die Dreharbeiten, «dass es für mich tatsächlich eine Weile schwierig war, mit ihm zu spielen. Die Lösung aber stellte sich schließlich als sehr simpel heraus: Ich spielte meinen Part einfach komplett straight und überließ die Lacher sich selbst.»

FRANK OZ
Geboren 1944 in Hereford, England. Beginnt seine Karriere als Puppenspieler. 1982 inszeniert er gemeinsam mit Jim Henson THE DARK CRYSTAL, zwei Jahre später THE MUPPETS TAKE MANHATTAN. In den neunziger Jahren dreht er mehrere erfolgreiche Komödien wie HOUSESITTER (1992), In & OUT (1997). Weitere Filme (Auswahl): THE STEPFORD WIVES (2004), DEATH AT A FUNERAL (2007)

Credits
  • Steve Martin - Freddy Benson
  • Michael Caine - Lawrence Jamison
  • Glenne Headly - Janet Colgate
  • Anton Rodgers - Inspector Andre
  • Barbara Harris - Fanny Eubanks
  • Ian McDiarmid - Arthur
  • Dale Launer
  • Stanley Shapiro
  • Paul Henning
  • Philip Rogers
  • Michael Ballhaus
  • Stephen A. Rotter
  • William Scharf
  • Miles Goodman
  • Roy Walker
  • Marit Allen
Orion Pictures
Park Circus
35 mm
col
Related Movies