Anni facili

V'16

Anni facili

Easy Years

Luigi Zampa
I, 1953
98min, OmeU

Bild: Cinémathèque suisse

Anni facili

Luigi Zampa
I, 1953
, 98min, OmeU

Mit: 
Nino Taranto
Prof. Luigi De Francesco
Alda Mangini
Fedora
Gino Buzzanca
Baron La Prua
Clelia Matania
Rosina
Armenia Balducci
Baronesse
Drehbuch: 
Sergio Amidei
Vitaliano Brancati
Luigi Zampa
Vincenzo Talarico
Ton: 
Biagio Fiorelli
Kamera: 
Aldo Tonti
Schnitt: 
Eraldo Da Roma
Musik: 
Nino Rota
Ausstattung: 
Piero Gherardi
Kostüm: 
Marilù Carteny

Produktion: 
Ponti-De Laurentiis Cinematografica
Format: 
35 mm
Schwarz/Weiß

Zampas desillusionierender Film über Bestechung und faschistische Seilschaften im Nachkriegsitalien wäre beinahe der Zensur zum Opfer gefallen. Luigi de Francesco, Lehrer in einer sizilianischen Kleinstadt, übersteht seinen Wechsel in den Großstadtsumpf von Rom nicht unbeschadet. Nach dem Verlust seines Zubrots, der Vertretung für das Potenzmittel «Virilon», lässt er sich im Austausch gegen gute Noten schmieren und landet dafür – bereitwillig – im Knast; der korrupte Beamte hinter der Zulassung von «Virilon» wird lediglich in die Provinz versetzt.

Luigi Zampa
Geboren 1905 in Rom. In den ersten Jahren übernimmt er neorealistische Positionen, später folgt ein stärker prononcierter Stil der Commedia all’italiana. Studiert Film in Rom, mehrere Jahre als Drehbuchautor tätig, u.a. für Camerini, Soldati. Filme(Auswahl): FRA’DiAVOLO (1942), VIVERE IN PACE (1947), SIAMO DONNE (1953), L’ARTE DI ARRANGIARSI (1954), IL VIGILE (IL VIGILE), GLI ANNI RUGGENTI (1962, der «dritte Teil» der auf der Viennale gezeigten Filme), IL MOSTRO (1977), Zampa stirbt 1991 in Rom.