Anderswo (OmeU)

V'15

Anderswo (OmeU)

Anywhere Else

Ester Amrami
D/Israel, 2014
Spielfilme, 87min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

Anderswo (OmeU)

Ester Amrami
D/Israel, 2014
Spielfilme, 87min, OmeU

Mit: 
Neta Riskin
Noa
Golo Euler
Jörg
Hana Laslo
Rachel
Hana Rieber
Henja
Dovaleh Reiser
Yossi
Drehbuch: 
Momme Peters
Ester Amrami
Ton: 
Philipp Schwabe
Kamera: 
Johannes Praus
Schnitt: 
Osnat Michaeli
Musik: 
Fabrizio Tentoni
Ausstattung: 
Dina Kornveits
Ella Spector
Kostüm: 
Keren Eyal Melamed
Nadja Lienig

Produktion: 
manthey film UG, Filmuniversität Babelsberg «Konrad Wolf», RBB, MDR
Weltvertrieb: 
Filmuniversität Babelsberg «Konrad Wolf»
Format: 
DCP
Farbe

Der in Berlin studierenden Israelin Noa fällt die Decke auf den Kopf: Ihr deutscher Freund geht auf Konzerttournee und ihr Antrag auf ein Stipendium für eine Arbeit über unübersetzbare Wörter wird abgelehnt. Noa besucht ihre Familie in Israel. Doch statt sich aufzulösen, wachsen ihre Probleme dort exponenziell: lost in translation. ANDERSWO spielt in ziemlich straighter Plotentwicklung bilingual auf der Klaviatur von Heimat und Fremde und bezieht implizit auch das komplizierte Verhältnis von Israel und Deutschland mit ein. «Man kann nichts übersetzen», heißt es einmal, «nicht Haus, nicht Eltern, nicht Liebe.»

In Anwesenheit von Ester Amrami.

Ester Amrami
Geboren 1979 in Kfar Saba, Israel. Lebt seit 2005 in Berlin. Studiert Regie an der Filmuniversität «Konrad Wolf» und dreht mehrere Kurzspielfilme. ANDERSWO ist ihre Abschlussarbeit und zugleich ihr erster Langspielfilm.