Allemagne année 90 neuf zéro

V'14

Allemagne année 90 neuf zéro

Deutschland neu(n) null

Jean-Luc Godard
F/D, 1991
62min, OmdU

© Viennale © Viennale © Viennale

Allemagne année 90 neuf zéro

Jean-Luc Godard
F/D, 1991
, 62min, OmdU

Mit: 
Eddie Constantine
Lemmy Caution
Hanns Zischler
Count Zelten
Nathalie Kadem
Delphine de Staël
André S. Labarthe
Narrator
Claudia Michelsen
Charlotte/Dora
Robert Wittmers
Don Quixote
Drehbuch: 
Jean-Luc Godard
Ton: 
François Musy
Pierre-Alain Besse
Kamera: 
Christophe Pollock
Andreas Erben
Stephan Brenda
Schnitt: 
Jean-Luc Godard
Musik: 
Gavin Bryars
Giacinto Scelsi
Ludwig van Beethoven
Franz Liszt
W. A. Mozart
Johann Sebastian Bach
Igor Strawinsky
Paul Hindemith
Dimitri Schostakowitsch
Ausstattung: 
Romain Goupil
Hanns Zischler
Kostüm: 
Alexandra Pitz
Julia Griep

Produktion: 
Brainstorm Productions
Format: 
35 mm
Farbe

Deutschland Neun Null, Deutschland/Neu/Null, Deutschland im Jahre Null, im Jahre ’90. Geheimagent Lemmy Caution (Constantine), Wiedergänger u.a. aus Godards ALPHAVILLE (1965), reist durch das Anschlussgebiet, hinter ihm JLG, der die Ex-DDR mit Found-Footage, philosophischem Palimpsest und Epochen-Überblendung erkundet: Schiller/Liszt/Lola Montez/Ophüls/Cranach/Goethe/Faust/Weimar/Buchenwald. Godard selbst hat sich in einer jahrzehntelangen Evolution aus der militanten Avantgarde hin zur Sprachbilderphilosophie bewegt: im Zusammenbruch des Sozialismus finden beide wieder zusammen.