Special Program: They Wanted To See Something Different

Alien

Ridley Scott
USA, GBR 1979
117min
V'12

Auf einem fremden Planeten saugt sich ein spinnenartiges Geschöpf im Gesicht eines Astronauten fest. Sein Körper wird zur Brutstätte eines wurmartigen Wesens, das, zu einer biomechanischen Bestie herangewachsen, rücksichtslos die Besatzung des Weltraumfrachters Nostromo dezimiert. Der Bordandroide bezeichnet das Alien bewundernd als den perfekten Organismus. Zu sehen ist es jedoch so gut wie nie. Dafür spielt unsere Fantasie verrückt. Und Sigourney Weaver, hier am Anfang ihrer Karriere, schafft mit ihrer Lt. Ellen Ripley eine Ikone des SF-Films.

Achtung, die 24:00 Vorstellung des Films im Gartenbaukino findet in der Nacht von 28. auf 29. Oktober statt.
 

RIDLEY SCOTT
Geboren 1937 in South Shields, England. Studiert Grafik-Design und Malerei. Arbeitet als Szenenbildner für die BBC, ehe er 1968 seine eigene Werbefilmfirma gründet. Dreht 1977 mit THE DUELLISTS seinen ersten langen Kinofilm. Mit ALIEN und BLADE RUNNER (1982) inszeniert er zwei stilprägende Klassiker des Horror- und Science-Fiction-Kinos. Filme (Auswahl): THELMA & LOUISE (1991), GLADIATOR (2000), AMERICAN GANGSTER (2007), PROMETHEUS (2012)

Credits
  • Sigourney Weaver - Ripley
  • Tom Skerritt - Dallas
  • Ian Holm - Ash
  • Harry Dean Stanton - Brett
  • John Hurt - Kane
  • Veronica Cartwright - Lambert
  • Dan O’Bannon
  • Ronald Shusett
  • Jim Shields
  • Derrick Leather
  • Derek Vanlint
  • Terry Rawlings
  • Peter Weatherley
  • Jerry Goldsmith
  • Michael Seymour
  • John Mollo
Twentieth Century Fox Productions, Brandywine Productions
Hollywood Classics
35 mm
col
Related Movies