Alan Vega, Just a Million Dreams

V'14

Alan Vega, Just a Million Dreams

Marie Losier
F, 2013
Kurzfilme, 16min, OF

© Viennale © Viennale

Alan Vega, Just a Million Dreams

Marie Losier
F, 2013
Kurzfilme, 16min, OF

Mit: 
Alan Vega
Liz Lamere
Dante Vega
Marc Hurtado
Drehbuch: 
Marie Losier
Valérie Massadian
Ton: 
Clément Chassaing
Kamera: 
Marie Losier
Schnitt: 
Marie Losier
Musik: 
Alan Vega

Produktion: 
Tamara Films
Polyester
Weltvertrieb: 
Tamara Films
Format: 
DCP
Farbe

Es ist wie daheim bei den Celebrities, zum Glück nicht im Puls4Sat1Pro7RTLORFshowminus-Format, sondern spaßig, rau, zappelig, körnig, frech, frank, freihändig. Der eher eingeweihten Kreisen bekannte Minimal Rock Elektronikpionier Alan Vega, Komponist und Sänger des kultigen Post Punk Duos Suicide, schiebt Wuchteln und lebt seine Launen vorzugsweise im Sitzen aus, während Gattin Liz Lamere Fragen stellt oder die Wäsche macht und Sohn Dante Musik, Selbstdarstellung und Exzentrik in Reinkultur erlernt. «Tradition my ass»: eine schräge Künstlerfamilie im Selfie-Wahn.
 

Marie Losier
Geboren 1972 in Frankreich. Kunststudium in New York. Dreht zahlreiche Kurzfilme und Videos, 2011 mit THE BALLAD OF GENESIS AND LADY JAYE ihren ersten Langdokumentarfilm.
Siehe auch BIM BAM BOOM, LAS LUCHAS MORENAS