Bernhard Pötscher

Regisseur von
BORA - GESCHICHTEN EINES WINDES

Bernhard Pötscher wurde 1961 in Schwanenstadt (Österreich) geboren. Über das Filmhaus München und als Beleuchter bei zahlreichen Werbefilmen (u. a.) kam er 1982 zum Film. Von 1983 bis 1986 arbeitete Pötscher v. a. als Tonassistent und Tonmeister bei Dokumentarfilmproduktionen für den Bayerischen Rundfunk sowie bei Filmen der Universität für Musik und darstellende Kunst, Abteilung Film und Fernsehen, in Wien zum Beispiel VERGISS SNEIDER! (1987). Bis 1994 arbeitete er als Kameraassistent, u. a. für Michael Haneke (BENNYS VIDEO), bevor er im Film GERAUBTE KINDHEIT (2001) gemeinsam mit Sabine Derflinger erstmals für Regie und Kamera verantwortlich zeichnete. Nach mehreren gemeinsamen Dokumentarfilmprojekten begleitete Pötscher auch Derflingers Spielfilmdebüt VOLLGAS (2001) als Kameramann. Seither ist er ausschließlich als Kameramann und Produzent tätig. Pötscher lebt und arbeitet in Wien.

Zurück zur Gästeübersicht