X2000

V'98

X2000

François Ozon
F, 1998
Kurzfilme, 9min,

X2000

François Ozon
F, 1998
Kurzfilme, 9min,

Mit: 
Bruno Slagmulder
Denise Aron-Schropfer
Sebastién Charles
Drehbuch: 
François Ozon
Kamera: 
Pierre Stoeber

Produktion: 
Fidélité Productions
Weltvertrieb: 
Celluloid Dreams
Format: 
35 mm
Farbe

X2000 geht gegen den Trend an, erweist sich als Gegenteil all jener Filme, die die Jahrtausendwende als apokalyptisch darstellen; François Ozon geht es um ein "alltäglicheres" Gefühl der Bedrohung und Entfremdung. Ozon filmt ein Paar am ersten Tag des Jahres 2000 und beobachtet die alltäglichen Gesten und Mechanismen: Der Mann ist schlecht gelaunt und sehr ängstlich veranlagt; die Frau hingegen ist die Verkörperung eines durchdringenden Wohlbefindens.