VAMPIRES

V'98

VAMPIRES

John Carpenter
USA, 1998
Spielfilme, 104min,

VAMPIRES

John Carpenter
USA, 1998
Spielfilme, 104min,

Mit: 
James Woods
Daniel Baldwin
Sheryl Lee
Mit: 
Special Effects
Darrell Pritchett
Special Make-up Effects
K.N.B. EFX Group (Robert Kurtzman/Gregory Nicotero/Howard Berger)
Drehbuch: 
John Carpenter
Don Jakoby
Dan Mazur nach dem Roman Vampire$ von John Steakley
Ton: 
Hank Garfield
Kamera: 
Gary B. Kibbe
Schnitt: 
Edward A. Warschilka
Musik: 
John Carpenter
Ausstattung: 
Thomas A. Walsh
Kostüm: 
Robin Michel Bush

Produktion: 
Storm King Productions
Weltvertrieb: 
Largo Entertainment
Format: 
35 mm
Farbe

Blutrünstiger denn je präsentieren sich die Vampire zur Jahrtausendwende. Antiquiert sind Abwehrmittel wie Kreuze oder Knoblauch, vergessen die Bilder von harmlosen Halsknabbereien. Der moderne Saug-Zombie stillt seinen unsäglichen Appetit in wahren Metzel-Orgien. Und es gibt nur einen Mann, der der blutdürstigen Meute Einhalt gebieten kann: Vampir-Slasher Jack Crow. Über Kontinente und Ozeane – unterstützt vom Vatikan höchstpersönlich - jagt seine Killer-Elite-Truppe den Vampir-Fürsten Valek und dessen Gefolge. Wenn die Medien von Terroranschlägen und Gangster-Massakern berichten, weiß Jack ganz genau, wer wirklich dahinter steckt. Schließlich sind auch seine Eltern einstmals Vampiren zum Opfer gefallen, "The Wild Bunch Meets Vampires" könnte diese wilde Adaption von John Steakleys Roman Vampire$ heißen. Für Carpenters ersten, 17 Millionen Dollar teuren Ausflug ins Genre der Untoten holte er sich eine Traumbesetzung: James Woods, Daniel Baldwin, Sheryl Lee und Maximilian Schell. Wie schon Assault on Precinct 13 ist auch sein neuestes Werk nicht nur eine Hommage an die großen Western Hollywoods, von Howard Hawks bis Sam Peckinpah. Vampires bedeutet auch die Rückkehr des Kultregisseurs der 80er Jahre zu seinen Wurzeln: dem Actionfilm. Auf Psychologisierung wird völlig verzichtet. Carpenter kommt sofort zur Sache - From Dusk Till Dawn erscheint dagegen wie ein braver Familienfilm.