Tropicália

V'12

Tropicália

Marcelo Machado
Brasilien, 2012
Dokumentarfilme, 87min, OmeU

© Viennale © Viennale © Abril Imagem

Tropicália

Marcelo Machado
Brasilien, 2012
Dokumentarfilme, 87min, OmeU

Mit: 
Mit
Caetano Veloso
Gilberto Gil
Tom Zé
Arnaldo
Sérgio Dias
Drehbuch: 
Di Moretti
Marcelo Machado
Ton: 
Tiago Bittencourt
Kamera: 
Eduardo Piagge
Schnitt: 
Oswaldo Santana
Musik: 
Alexandre Kassin

Produktion: 
Bossa Nova Films
Weltvertrieb: 
Bossa Nova Films
Format: 
HDCam
Farbe und Schwarz/Weiß

Tropicália war eine psychedelische Kulturrevolution im Brasilien der 1960er Jahre. Im Schatten einer Militärdiktatur fanden Popmusiker wie Gilberto Gil und Caetano Veloso, Filmemacher und Künstler zusammen, um sich kannibalisch an der Kunst der reichen nördlichen Länder zu nähren und daraus eine eigene ästhetische Sprache zu destillieren. Regisseur Machado verzichtet weitgehend auf in Ehren ergraute Talking Heads und vertraut stattdessen dem Period feeling von alten Fotos, Wochenschauberichten und Ausschnitten aus Fernsehshows. Doch wie er diese Bilder montiert, koloriert und zu visuellen Katarakten verdichtet – das muss man gesehen haben.

MARCELO MACHADO
Arbeitet seit den frühen Achtziger Jahren als Produzent von Indepen-dentfilmen und für das Fernsehen. Realisiert einige Kurzfilme und ist seit mehreren Jahren als Regisseur von Musikdokumentationen tätig. Filme (Auswahl): GINGA (2005), THE PURE SPIRIT OF BRAZIL (2006)