Time Lapse

V'14

Time Lapse

Bradley King
USA, 2014
Spielfilme, 103min, OF

© Viennale © Viennale © Viennale

Time Lapse

Bradley King
USA, 2014
Spielfilme, 103min, OF

Mit: 
Danielle Panabaker
Callie
Matt O’Leary
Finn
George Finn
Jasper
Amin Joseph
Big Joe
Jason Spisak
Ivan
Sharon Maughan
Dr. Heidecker
Drehbuch: 
BP Cooper
Bradley King
Ton: 
David Barber
Chris Hall
Kamera: 
Jonathan Wenstrup
Schnitt: 
Tom Cross
Musik: 
Andrew Kaiser
Ausstattung: 
Traci Hays
Kostüm: 
Mishka Trachtenberg

Produktion: 
UNCOOP3RATIVE Pictures, Royal Pictures
Weltvertrieb: 
Devilworks
Format: 
DCP
Farbe

Mit geringen Mitteln und praktisch auf einem einzigen Schauplatz entfesselt King in seinem Debüt eine wilde, von Minute zu Minute sich steigernde, rasante Mischung aus Horror, Science-Fiction und Schwarzer Komödie. Drei Freunde entdecken im Haus ihres verstorbenen Nachbarn von gegenüber eine höchst seltsame Maschine, die jeden Tag ein selbstständig aufgenommenes Foto auswirft. Das wirklich Unheimliche daran ist, dass dieses Foto zeigt, was einen Tag später geschehen wird. Und damit geht ein unberechenbarer Wahnsinn los. «You don’t fuck with time», sagt Jasper, einer des Trios, und ist wenig später ermordet. Was man schon wusste, als er noch am Leben war.

Bradley King
Aufgewachsen in Los Alamos, New Mexico. Studiert am Colorado Institute of Art und an der Colorado Film School. Nach den beiden Kurzfilmen ACTION FIGURES (2004) und DRIVE TIME (2011) ist TIME LAPSE sein erster Langspielfilm.