Retrospektive 2015

Red River

Howard Hawks
USA 1948
132min
V'15

Mit 9000 Rindern sind Rancher Thomas Dunson (Wayne) und sein Adoptivsohn Matt Garth (Clift) von Texas nach Missouri unterwegs. Das ist an sich schon strapaziös, wird aber noch viel schlimmer, als Vater und Sohn massiv aneinandergeraten. Clift’sches Method Acting trifft auf Duke’sche Grobgroßkunst, doch alles verblasst, als dem Koch die Zöpfe zu Boden gehen und das Vieh, aufgeschreckt, sich in Bewegung setzt. Die Stampede in RED RIVER ist ein Ereignis. Eine Naturgewalt, die über die Leinwand brettert, die entfesselt sich Bahn bricht und einen staubbedeckt und atemlos zurücklässt. Sodann geht’s weiter mit der Handlung.

Howard Hawks
Geboren 1896 in Indiana. Studiert Maschinenbau in New York. Dreht 1926 mit THE ROAD TO GLORY seinen ersten Spielfilm und feiert 1932 mit SCARFACE den großen Durchbruch. Gilt als einer der kommerziell beständigsten Regisseure Hollywoods. Howard Hawks stirbt 1977 in Palm Springs. Filme (Auswahl): TO HAVE AND HAVE NOT (1944, Viennale 04), THE BIG SLEEP (1946, Viennale 04), RED RIVER (1948), THE BIG SKY (1952, Viennale 13), GENTLEMEN PREFER BLONDES (1953), RIO BRAVO (1959)

Credits
  • John Wayne - Thomas Dunson
  • Montgomery Clift - Matt Garth
  • Walter Brennan - Nadine Groot
  • Joanne Dru - Tess Millay
  • John Ireland - Cherry Valance
  • Borden Chase
  • Charles Schnee based on «The Chisholm Trail» by B. Chase
  • Richard DeWeese
  • Russell Harlan
  • Christian Nyby
  • Dimitri Tiomkin
  • John Datu Arensma
35 mm
bw
Related Movies