Reconnaissance

V'12

Reconnaissance

Johann Lurf
USA/A, 2012
Kurzfilme, 5min, stumm

© Viennale © Viennale

Reconnaissance

Johann Lurf
USA/A, 2012
Kurzfilme, 5min, stumm

Ton: 
Johann Lurf
Kamera: 
Johann Lurf
Schnitt: 
Johann Lurf
Produktion: 
Johann Lurf
Weltvertrieb: 
sixpackfilm
Format: 
HDCam
Farbe

Ein verlassener Torpedotest-Stützpunkt an einem Staudamm bei Azusa, Kalifornien. Morris Reservoir heißt der Schauplatz des neuen Films von Lurf, sein Schau-Wert ergibt sich aus den subtil gerundeten oder leise flirrenden Bewegungen, aus den Verfremdungseffekten der Bilder, die zugleich unsere visuelle Wahrnehmung auf die Probe stellen und ein ganzes Reservoir an möglichen Assoziationen bergen. «A true mindbender», nannte der US-amerikanische Kritiker Michael Sicinski diese raffinierte Studie.

In Anwesenheit von Johann Lurf.

JOHANN LURF
Geboren 1982 in Wien. Studium an der Akademie der Bildenden Künste. 2011 MAK-Schindler-Stipendium, Los Angeles. Seine Filme werden regelmäßig bei der Viennale gezeigt: (OHNE TITEL) (2003), PAN (2005), VERTIGO RUSH (2007), 12 EXPLOSIONEN (2008), ENDEAVOUR (2010), KREIS WR. NEUSTADT (2011)