Raid

V'16

The Raid

Hugo Fregonese
USA, 1954
83min, OF

Quelle: Filmarchiv Austria

The Raid

Hugo Fregonese
USA, 1954
, 83min, OF

Mit: 
Van Heflin
Major Neal Benton
Anne Bancroft
Katy Bishop
Richard Boone
Captain Foster
Lee Marvin
Leutnant Keating
Tommy Rettig
Larry Bishop
Drehbuch: 
Sydney Boehm
Ton: 
Harry M. Leonard
Kamera: 
Lucien Ballard
Schnitt: 
Robert Golden
Musik: 
Roy Webb
Ausstattung: 
George Patrick
Kostüm: 
Travilla

Produktion: 
Panoramic Productions
Format: 
35 mm
Farbe
nach einer Geschichte von Francis Cockrell, basierend auf «Affair at St. Albans» von Herbert Ravenal Sass

Dass die menschlichen Gefühle einzelner die fatale Gesetzmäßigkeit von Gewalt und Vergeltung nicht zu durchbrechen vermögen, führt THE RAID mit brutalem Realismus vor: Im Amerikanischen Bürgerkrieg entkommt eine Gruppe von Südstaatenoffizieren aus einem Gefangenenlager und plant, auf der Flucht in St. Alban an der Grenze zu Kanada eine Bank auszurauben und die Stadt niederzubrennen. Ihr Anführer erkundet den Ort und gerät durch seine Begegnung mit einer Soldatenwitwe und ihrem Sohn in einen Konflikt zwischen seiner Zuneigung zu den beiden und der Logik des Krieges.

Hugo Fregonese
Geboren 1908 in Mendoza, Argentinien. Emigriert 1935 in die USA. In den Fünfzigern realisiert er B-Western wie UNTAMED FRONTIER (1952), aber auch Melodramen wie BLOWING WILD (1953) mit Barbara Stanwyck und Gangsterfilme wie BLACK TUESDAY (1954) in den frühen Sechzigern inszeniert er in Deutschland OLD SHATTERHAND und DIE TODESSTRAHLEN DES DR. MABUSE (beide 1964). Er stirbt 1987 in Buenos Aires.