PETIT CRIMINEL

V'10

LE PETIT CRIMINEL

Jacques Doillon
F, 1990
Spielfilme, 100min, OmeU

LE PETIT CRIMINEL

Jacques Doillon
F, 1990
Spielfilme, 100min, OmeU

Mit: 
Richard Anconina
Polizist, Gérard
Gérald Thomassin
Marc
Clotilde Courau
Nathalie
Jocelyne Perhirin
Mutter
Cécile Reigher
Verkäuferin
Drehbuch: 
Jacques Doillon
Ton: 
Jean-Claude Laureux
Kamera: 
William Lutchansky
Schnitt: 
Jacques Doillon
Catherine Quesemand
Musik: 
Philippe Sarde

Produktion: 
Sara Films, CNC, Canal Plus
Format: 
35 mm
Farbe

Der kleine Gangster ist ein 15-jähriger Junge, der kein Kind mehr sein darf. Zufällig erfährt er, dass seine, von der Mutter totgesagte, ältere Schwester noch lebt. Er klaut die Pistole des Stiefvaters und nimmt einen Polizisten als Geisel. Der soll ihn nach Montpellier, zur Schwester, bringen. Später, als aus dem Duo ein Trio wird, ergibt sich ein labiles Gleichgewicht: Zwei sind nie genug, und drei sind immer einer zu viel. Doillon und Lubtchansky lassen im Scope Format ein Kammerspiel unter freiem Himmel entstehen, in dem das Licht des französischen Südens den Menschen jede Versteckmöglichkeit nimmt. In Anwesenheit von Jacques Doillon.