PARQUE VÍA

V'08

PARQUE VÍA

Enrique Rivero
Mexiko, 2008
Spielfilme, 86min, OmeU

PARQUE VÍA

Enrique Rivero
Mexiko, 2008
Spielfilme, 86min, OmeU

Mit: 
Nolberto Coria
Beto
Nancy Orozco
Lupe
Tesalia Huerta
Señora
Lorena Vieyra
Federico Flores
Drehbuch: 
Enrique Rivero
Ton: 
Raul Locatelli
Alejandro de Icaza
Kamera: 
Arnau Valls Colomer
Schnitt: 
Javier Ruiz Caldera
Musik: 
Alejandro de Icaza
Ausstattung: 
Nohemi Gonzalez
Kostüm: 
Nohemi Gonzalez

Produktion: 
Una comunion Marte 55, Col. Guerrero 06300 Mexico City, Mexico T 55 5597 00 36 paola@unacomunion.co m
Weltvertrieb: 
Fortissimo Film Van Diemenstraat 200, Suite 100 1013 Amsterdam, Niederlande T 20 627 32 15 info@fortissimo.nl
Format: 
35 mm
Farbe

Beim vergangenen Festival von Locarno mit dem „Großen Preis“ ausgezeichnet, ist Parque vía tatsächlich eine der filmischen Entdeckungen dieses Festival-Jahres. Der Film des Mexikaners Enrique Rivero ist die einfache, minimalistische und wunderbar strukturierte Alltagsgeschichte eines Mannes, der alleine in einem großen, leerstehenden, herrschaftlichen Haus wohnt. Völlig zurückgezogen mitten in der Millionenstadt Mexiko City bewacht Beto das Anwesen, pflegt den Garten und öffnet hin und wieder die Tür für die alte, reiche Besitzerin oder für Lupe, die junge Prostituierte, die ihn regelmäßig besucht. Aber eines Tages stürzt Betos ruhige, sichere Welt ein: die Villa wird an einen neuen Besitzer verkauft.