Nuit

V'14

La Nuit

The Night

Robert Fenz
USA/F, 2014
Kurzfilme, 12min, stumm

© Viennale © Viennale

La Nuit

Robert Fenz
USA/F, 2014
Kurzfilme, 12min, stumm

Mit: 
Konzept
Robert Fenz
Realisation
Robert Fenz
Produktion: 
Fenz Film
Weltvertrieb: 
Robert Fenz
Format: 
16 mm
Farbe

Die Nacht ist nicht schwarz, sondern irgendwie rosarot, zumindest in diesem enigmatischen Porträt Marseilles. Fenz, kein Freund überflüssiger Tonspuren und übertriebener Kamerabewegungen, verwendet hier 16mm-Ektachrome-7250 von Kodak, wählt die Einstellungen und überlässt ansonsten alles dem Zusammenspiel des Materials mit den Lichtern der Großstadt – aber natürlich nur scheinbar, denn sonst könnte man zum Beispiel den winzigen, womöglich ein wenig dechiffrierenden Hinweis, übers Eck auf zwei Hauswände geschrieben, glatt übersehen: «DEFENSE DE DEPOSER LES ORDURES CHEZ MOI».
 

Robert Fenz
Geboren 1969 in Ann Arbor, Michigan. Filmstudium am Bard College. Seine oft von Musik beeinflussten Arbeiten werden in zahlreichen Museen und bei Festivals gezeigt. Filme (Auswahl): PASSAGE (1994), MEDITATIONS ON REVOLUTION, PART I–IV (1997–03, Viennale 97/02), VERTICAL AIR (1995, Viennale 05), PART V (2003), CROSSINGS (2007, Viennale 08), CORRESPONDENCE (2011), THE SOLE OF FOOT (2011, beide Viennale 11)