Looking at the Sea

V' 16

Looking at the Sea

Peter Hutton
USA/Irland, 2001
15min, stumm

© Viennale

Looking at the Sea

Peter Hutton
USA/Irland, 2001
, 15min, stumm

Format: 
16 mm
Schwarz/Weiß

Landschaftsfilme wie Tagträume. Die wilde, weite Westküstenlandschaft Irlands malt Hutton in schier unglaublich schönen Bildern. Mit dem Pinsel und der Palette eines Barockmalers könnte es nicht eindrücklicher gelingen. Die Sonne glitzert in Orange und Rot auf der Wasseroberfläche, während der silbrige Nachthimmel in LOOKING AT THE SEA sich den Gezeiten unterwirft. In SKAGAFJÖRDUR wiederum fängt Hutton einen besonders pittoresken Landstrich in Island ein. In Schwarzweiß folgt er den sinnlichen Linien einer endlosen Küsten- und Hügellandschaft, lässt die Wolken Licht und Schatten komponieren und wechselt zwischendurch in frappant farbige Lichtspiele. Huttons ebenso einfache wie vielschichtige Artefakte sind, so gesehen, strahlende Beispiele für die Fähigkeit des Kinos, buchstäblich die Welt zu verändern.