KURZFILME VON JEAN-CLAUDE ROUSSEAU

V'07

KURZFILME VON JEAN-CLAUDE ROUSSEAU

Jean-Claude Rousseau
F, 2005, 2006
Kurzfilme,

KURZFILME VON JEAN-CLAUDE ROUSSEAU

Jean-Claude Rousseau
F, 2005, 2006
Kurzfilme, min,

Ton: 
Jean-Claude Rousseau
Kamera: 
Jean-Claude Rousseau
Schnitt: 
Jean-Claude Rousseau
Produktion: 
Jean-Claude Rousseau
Weltvertrieb: 
Rousseau Film Prod. 11 rue Crozatier 75012 Paris, Frankreich T 1 46 28 97 35 jeanclauderousseau@laposte.net

Jean-Claude Rousseau, bereits im Jahr 2005 mit zwei Erstaufführungen bei der VIENNALE vertreten, präsentiert in diesem Kurzfilmprogramm vier neue Produktionen. Rousseau ist «ein Filmemacher, der an die ursprüngliche Kraft des Bildes glaubt», stand vor zwei Jahren an dieser Stelle zu lesen, «der den Akt der Beobachtung, den sezierenden Blick herausfordert». An dieser Einschätzung kann auch angesichts seiner neuen Arbeiten festgehalten werden, mehr noch: Die Aufforderung an den Zuseher, sich in seinen Filmen seine eigenen Bilder zu kreieren, ist mittlerweile vielleicht noch stärker zum Tragen gekommen. Das Kurzfilmprogramm Kurzfilme von Jean-Claude Rousseau besteht aus: La Nuit sans étoiles F 2006, R: Jean-Claude Rousseau, Faux départ F 2006, R: Jean-Claude Rousseau, Une vue sur l´autre rive F 2005, R: Jean-Claude Rousseau, Deux fois le tour du monde F 2006, R: Jean-Claude Rousseau