I Do Not Know What It Is I Am Like

V'15

I Do Not Know What It Is I Am Like

Bill Viola
USA, 1986
89min, kein Dialog

I Do Not Know What It Is I Am Like

Bill Viola
USA, 1986
, 89min, kein Dialog

Drehbuch: 
Bill Viola
Ton: 
Bill Viola
Kamera: 
Bill Viola
Schnitt: 
Bill Viola

Produktion: 
Bill Viola
Format: 
?
Farbe

Der enigmatisch anmutende Titel aus den indischen Veden benennt eine existenzielle Frage des Daseins, um die sich dieses Video, mal zentral, mal peripher, bewegt. In langsamen, meditativen Einstellungen erkundet Bill Viola, wo der Mensch sich verortet in der, mit der, gegenüber der Natur, und wo in all dem der Künstler seinen Platz findet. Bilder von arrangierten Stilleben (nature morte) und die zentrale Emblematik der spiegelnden Pupille – eines Büffels, eines Fischs, eines Vogels – markieren die Übergänge zwischen Innen und Außen und zwischen Mensch und Tier.

Vorfilm: LE CINÉMA LENT ET LES MOVEMENTS RAPIDES DES ANIMAUX

Bill Viola
Geboren 1951 in New York. Gilt als einer der führenden Video- und Installationskünstler, der vielfach mit Symbolik und emotionalen Zusammenhängen arbeitet. Beschäftigt sich thematisch mit traditioneller Musik, Natur, Tod. Seine Videoarbeit CHOTT EL-DJERID (A PORTRAIT IN LIGHT AND HEAT), die ihn 1979 in die Sahara führt, markiert einen Wendepunkt weg von Live Events hin zu transzendentalen, ambigen, imaginären Welten. Weitere Arbeiten: HATSU YUME (FIRST DREAM, 1981), ST. JOHN OF THE CROSS (1983), PASSAGE (1987)