Heaven Knows What

V'14

Heaven Knows What

Benny Safdie, Joshua Safdie
USA, 2014
Spielfilme, 93min, OF

© Viennale © Viennale

Heaven Knows What

Benny Safdie, Joshua Safdie
USA, 2014
Spielfilme, 93min, OF

Mit: 
Arielle Holmes
Harley
Caleb Landry Jones
Ilya
Necro
Skully
Eleonore Hendricks
Erica
Yuri Pleskun
Tommy
Mit: 
Romanvorlage
«Mad Love in New York City» von Arielle Holmes
Drehbuch: 
Ronald Bronstein
Kamera: 
Sean Price Williams
Schnitt: 
Ronald Bronstein
Benny Safdie
Ausstattung: 
Audrey Turner

Produktion: 
Elara Pictures, Iconoclast Films
Weltvertrieb: 
Elara Pictures
Format: 
DCP
Farbe

Die Brüder Safdie sind originäre Chronisten des New Yorker Streetlife, die aus ihrer alltäglichen Erfahrung ihre filmischen Arbeiten destillieren. HEAVEN KNOWS WHAT geht auf die Begegnung mit Arielle Holmes zurück, einer ebenso vitalen wie selbstzerstörerischen, drogenabhängigen Streunerin, verwickelt in eine verrückt-gefährliche Beziehung. Während Filme wie THE PANIC IN NEEDLE PARK oder MIDNIGHT COWBOY noch einen Zug ins Romantische und Stilisierte hatten, ist HEAVEN KNOWS WHAT heftiger Straßenrealismus, schmerzhaftes Dokument einer tief irritierten und verletzten Welt, ohne dabei miserabilistisch oder komplizenhaft zu sein.

Joshua Safdie, Benny Safdie
Geboren in New York, drehen sie schon in jungen Jahren ihre ersten Filme. Sie studieren an der Boston University und gründen das Kollektiv Red Bucket Films. Mit THE PLEASURE OF BEING ROBBED (2008) drehen sie ihren ersten Spielfilm, gefolgt von GO GET SOME ROSEMARY (aka DADDY LONGLEGS, Viennale 09). Kurzfilme (Auswahl): WE’RE GOING TO THE ZOO (2006), THE BACK OF HER HEAD (2007), JOHN’S GONE (2010, Viennale 10), THE BLACK BALLOON (2012), LENNY COOKE (2013, Viennale 13)