A Girl Walks Home Alone at Night

V'14

A Girl Walks Home Alone at Night

Ana Lily Amirpour
USA, 2014
Spielfilme, 100min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

A Girl Walks Home Alone at Night

Ana Lily Amirpour
USA, 2014
Spielfilme, 100min, OmeU

Mit: 
Sheila Vand
«The Girl»
Arash Marandi
«The Persian James Dean»
Mozhan Marnò
«The Prostitute»
Dominic Rains
«The Pimp»
Milad Eghbali
«The Little Boy»
Rome Shadanloo
«The Rich Girl»
Marshall Manesh
«The Gambler»
Reza Sixo Safai
«The Rockabilly»
Drehbuch: 
Ana Lily Amirpour
Kamera: 
Lyle Vincent
Schnitt: 
Alex O’Flinn
Musik: 
Federale
Radio Tehran
Bei Ru
Farah
White Lies
Kiosk
Free Electric Band
Dariush

Produktion: 
Say Ahh Productions
Weltvertrieb: 
Kinology
Format: 
DCP
Schwarz/Weiß

Bad City ist eine verlassene Geisterstadt irgendwo im Iran und die einzigen Menschen, die sie bevölkern, sind gespenstische Existenzen, Prostituierte, Zuhälter, Junkies und andere verlorene Seelen. Aber wie immer im Kino geschieht ein kleines Wunder, als sich ein junges Mädchen und ein ebenso junger Mann ineinander verlieben. Ein allerdings ziemlich blutiges Wunder. Der erste iranische Vampir-Western, gedreht in Schwarzweiß in einer verlassenen Stadt in Kalifornien, eine krude und hybride Mischung aus Sergio Leone, David Lynch und alten Comic-Heften. Und über allem ein massiver Soundtrack zwischen Morricone und Techno.

Ana Lily Amirpour
Arbeitet als Musikerin, bildende Künstlerin, Autorin und Filmemacherin. Dreht ihren ersten Kurzfilm im Alter von zwölf Jahren. Ihre Filme werden bei mehreren Filmfestivals präsentiert, A GIRL WALKS HOME ALONE ist ihr erster Langspielfilm und wird beim Filmfestival von Sundance uraufgeführt. Lebt in Los Angeles.