Bouche

V' 17

La Bouche

Camilo Restrepo
F, 2017
Kurzfilme, 19min, OmeU

© Viennale © Viennale

La Bouche

Camilo Restrepo
F, 2017
Kurzfilme, 19min, OmeU

Drehbuch: 
Camilo Restrepo
Ton: 
Fred Dabo
Mathieu Farnarier
Kamera: 
Guillaume Mazloum
Cecile Plais
Schnitt: 
Camilo Restrepo
Ausstattung: 
Aude Charrin
Camilo Restrepo

Produktion: 
5à7 Films
Weltvertrieb: 
5à7 Films
Format: 
DCP
Farbe

La bouche, der Mund: Er kann sprechen, singen, lachen, schweigen. Er kann geschlossen bleiben, er kann sich öffnen. Restrepo, in Kolumbien aufgewachsener Wahlpariser, lässt in seinem erratisch choreografierten Film, einem Musical gleich, Tänzer und Sänger den Verlust einer Tochter beklagen, welche von ihrem Mann getötet wurde. Soll der Vater trauern oder Rache nehmen? Rhythmisch und frontal schlägt einem der Widerstand der schwarzen Darsteller gegen das Unrecht und gegen die Unterdrückung entgegen, und es wirkt, als würde ihr Widerstand sich in ihren Mündern materialisieren.

Camilo Restrepo
Geboren 1975 in Medellín, Kolumbien. Lebt und arbeitet seit 1999 in Paris. Seine Arbeiten werden u.a. in Toronto, New York und Locarno gezeigt. LA BOUCHE bezieht sich auf Restrepos Film zuvor, CILAOS (2016).