Bamui haebyun-eoseo honja

V' 17

Bamui haebyun-eoseo honja

On the Beach at Night Alone

Hong Sangsoo
Südkorea, 2017
Spielfilme, 101min, OmeU

© Viennale © Viennale © Viennale

Bamui haebyun-eoseo honja

Hong Sangsoo
Südkorea, 2017
Spielfilme, 101min, OmeU

Mit: 
Kim Minhee
Younghee
Seo Younghwa
Jeeyoung
Jung Jaeyoung
Myungsoo
Moon Sungkeun
Sangwon
Kwon Haehyo
Chunwoo
Drehbuch: 
Hong Sangsoo
Ton: 
Kim Mir
Song Yeajin
Kamera: 
Kim Hyungkoo
Park Hongyeol
Schnitt: 
Hahm Sungwon

Produktion: 
Jeonwonsa Film
Weltvertrieb: 
Finecut
Format: 
DCP
Farbe

Die Produktivität von Hong Sangsoo zeigt sich in diesem Viennale-Programm mit gleich drei Filmen. Hier und in GEU-HU steht die fiktionale Aufarbeitung einer Affäre im Mittelpunkt, ein Thema, das Hong räumlich von sich wegrückt und aufsplittert. Zwischen Seoul und Hamburg, wo Younghee (Kim Minhee; Silberner Bär, Berlinale 2017) ihre Freundin Jeeyoung (Seo Younghwa) besucht, beginnt eine komplexe Auseinandersetzung mit Abschieden, in der das Schubert-Quintett in C-Dur nicht nur sehnsuchtsvolle Begleitung ist: mit den flukturierenden Rollen seiner Instrumente wird es auch zum formalen Modell der ganzen Erzählung.

Hong Sangsoo
Geboren 1960 in Seoul. Studiert Film an der Chungkang University, am California College of Arts sowie am Art Institute of Chicago. In Südkorea realisiert er seinen Debütfilm THE DAY THE PIG FELL INTO THE WELL (1996) und etabliert sich als einer der führenden Filmemacher Asiens. Seine Arbeiten werden regelmäßig bei der Viennale gezeigt. Filme (Auswahl): TURNING GATE (2002), HA HA HA (2010), NOBODY’S DAUGHTER HAEWON (2013), OUR SUNHI (2013), HILL OF FREEDOM (2014). 2017 inszeniert er mit KEUL-LEEO-UI KA-ME-LA, BAMUI HAEBYUNEOSEO HONJA und GEU-HU drei Filme, die alle bei der Viennale zu sehen sind.