AND THEN ...(PROGRAMM: REMINISCENCES)

V'03

AND THEN ...(PROGRAMM: REMINISCENCES)

Abraham Ravett
USA, 2002
Kurzfilme, 6min, stumm

AND THEN ...(PROGRAMM: REMINISCENCES)

Abraham Ravett
USA, 2002
Kurzfilme, 6min, stumm

Kamera: 
Abraham Ravett
Schnitt: 
Abraham Ravett
Produktion: 
Abraham Ravett, 193 Nonotuck Street Florence, MA 01062, USA T 586 65 88, aravett@hampshire.edu
Weltvertrieb: 
Abraham Ravett
Format: 
16 mm
Farbe und Schwarz/Weiß

And Then ... ist ein Film über Erinnerung, oder vielmehr gleicht die Art, wie er mit Bildern verfährt, dem Versuch, etwas aus dem Gedächtnis zu rekonstruieren. Immer wieder blitzen Bilder auf, manchmal nur für die Dauer einer Sekunde. Sie zeigen Landschaften, spielende Kinder, eine alte Frau oder Zeichnungen auf dem Asphalt. Ihre Zusammensetzung ist arbiträr, sie ergeben keine geschlossene Erzählung. Es handelt sich eher um eine lückenhafte Aneinanderreihung von etwas, das sich in der Erinnerung angesammelt hat. Teilweise ist das Filmmaterial alt, verfärbt oder beschädigt. Wie die Vergangenheit bleiben auch die Bilder rätselhaft: Überblendungen und Unschärfen machen sie zum Teil schwer lesbar. Zwischen ihnen bleiben lange Leerstellen: Schwarzfilm, zerkratzte Filmstreifen oder eine einzige Farbe, die die Leinwand ausfüllt Lücken, etwas, woran man sich nicht (mehr) erinnern kann oder will, etwas, was auch im Titel offen gelassen wird. (Aki Beckmann)