PORTRAIT DE LA JEUNE FILLE EN FEU IST ERÖFFNUNGSFILM DER VIENNALE

Schauspielerin Adèle Haenel Gast des Festivals
Zur Eröffnung der 57sten Viennale haben wir einen der herausragenden Filme dieses Jahres ausgewählt. Es handelt sich um ein Werk, das – ebenso wie die Geschichte, die es erzählt – im Zeichen von Leidenschaft und Freiheit steht, und dessen historischer Hintergrund perspektivisch zurückwirkt auf unsere Gegenwart. PORTRAIT DE LA JEUNE FILLE EN FEU bedient sich der Intensität einer Liebesgeschichte, um der Suche nach persönlicher Bestimmung und Unabhängigkeit Dringlichkeit zu verleihen. Die Regisseurin, Céline Sciamma, schenkt uns eine Arbeit von schlichter Eleganz, in der jede Einstellung, jede Szene, jede Sequenz richtig und notwendig ist – wie in der Liebe.

Eine der großen Qualitäten des Films liegt in den schauspielerischen Leistungen der beiden Hauptdarstellerinnen. Wir freuen uns daher sehr, dass Adèle Haenel nach Wien kommen wird. Und es ist uns eine große Ehre, mit ihr eine der interessantesten Schauspielerinnen des zeitgenössischen Autor*innenkinos als Gast zur Eröffnung des Festivals am Donnerstag, 24. Oktober, im Gartenbaukino begrüßen zu können.