Peter Tscherkassky

 

Peter Tscherkassky

Regisseur von
MANUFRAKTUR
HAPPY-END
SHOT-COUNTERSHOT
COMING ATTRACTIONS
THE EXQUISITE CORPUS
INSTRUCTIONS FOR A LIGHT AND SOUND MACHINE
OUTER SPACE

Geboren 1958 in Wien, ist ein österreichischer Avantgarde-Filmregisseur. Er studiert Philosophie an der Universität Wien und der Freien Universität, Berlin, seine Dissertation schreibt er über „Film und Kunst“. Seit 1979 dreht er Filme, seit 1984 umfangreiche Publikationstätigkeit auf dem Gebiet der Filmtheorie und Filmgeschichte. Er hat mehrere Lehraufträge. u a. an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung, Linz (1989–2002), und an der Universität für angewandte Kunst, Wien (1998–2006). 1993 und 1994 ist er künstlerischer Leiter der “Diagonale – Festival des österreichischen Films“. Seine Filme erhalten über 50 nationale und internationale Auszeichnungen, u. a. den „Österreichische Würdigungspreis für Filmkunst“ (1996), den „Großen Preis der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen“ (2002), sowie den „Premio Orizzonti for Best Short Film“ bei den Filmfestspielen von Venedig (2010). Filme von Peter Tscherkassky befinden sich auch in zahlreichen bedeutenden Sammlungen, darunter dem Centre Pompidou, der Harvard University Film Collection und der Cinémathèque Française.
Filme (Auswahl): KREUZRITTER (1979/80), ADERLASS (1981), SECHS ÜBER EINS (1982), BALLETT 16 (1984), BREHMS TIERISCHES LEBEN (1988), PARALLEL SPACE: INTER-VIEW (1992), HAPPY-END (1996), L'ARRIVÉE (1997/98), OUTER SPACE (1999), GET READY (VIENNALE '99-TRAILER, 1999), DREAM WORK (2001), INSTRUCTIONS FOR A LIGHT AND SOUND MACHINE (2005), COMING ATTRACTIONS (2010).