Shorts

Hollywood Movie

Volker Schreiner
DEU 2012
7min
V'12

«You can make any Hollywood movie interesting, if you cut the movie several times …» Diese Anleitung aus «film scenario», einem Text des Medienkunstpioniers Nam June Paik, nimmt Schreiner wörtlich, schneidet aus Dialogszenen dutzender Filme einzelne Wörter heraus und reiht sie kunstvoll aneinander, dergestalt dass sie oben erwähnten Text ergeben. So spricht nicht nur ein wild montiertes Schauspielerensemble von Michael Caine bis Sean Connery, von Bogie bis Burt, von Katharine Hepburn bis Anne Heche in bits and pieces von der Dekonstruktion der Kino-Erfahrung; so wird ein theoretischer Text zugleich augenzwinkernd angewandt und medial transformiert.

VOLKER SCHREINER
Geboren 1957. Studium an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, seit 1988 Arbeiten im Bereich Video, Video-Skulptur und Video-Installation. Filme (Auswahl): OPEN UP (1991), SHADING (2006), COUNTER (2004, Viennale 06), TEACHING THE ALPHABET (2007, Viennale 08), SCOPE (2008, Viennale 08), STRISCIATA (2011)

Credits
  • Volker Schreiner
  • Volker Schreiner
  • Volker Schreiner
  • Volker Schreiner
Volker Schreiner

Light Cone

DigiBeta
bwcol
Related Movies