V’16: OCTOBER 20 – NOVEMBER 2, 2016

instagram twitter facebook

 

Magic in the Moonlight

Woody Allen
 (
USA
2014
)
© Viennale

Die hübsche Wahrsagerin Sophie, scheinbar übersinnlich begabt, ist mit ihrer Mutter auf einer Art vornehmen Raubzugs durch die Villen der gelangweilten Reichen an der Côte d’Azur unterwegs. Es sind die verrückten Zwanzigerjahre und verdrehte Magie steht hoch im Kurs. Um dem jungen Star das Handwerk zu legen, wird der legendäre Illusionist Stanley engagiert, doch dies wäre kein Woody-Allen-Film, wenn die ganze Geschichte nicht nach kurzer Zeit auf dem Kopf stehen würde. Das Übersinnliche wird ins radikal Sinnliche verkehrt und die Illusion nimmt sehr konkrete Formen an. In Technicolor und 35mm. That’s magic!

Woody Allen
Geboren 1935 in New York. Beginnt seine Karriere als Komiker für Bühnen- und Fernsehshows und steht seither vor der Kamera, schreibt Drehbücher und führt Regie. Filme (Auswahl): BANANAS (1971), ANNIE HALL (1977), MANHATTAN (1979), HANNAH AND HER SISTERS (1985, Viennale 12), HUSBANDS AND WIVES (1992), MATCH POINT (2005, Viennale 05), YOU WILL MEET A TALL DARK STRANGER (2009, Viennale 10), BLUE JASMINE (2013, Viennale 13)