VITALINA VARELA | © Viennale

VITALINA VARELA

Pedro Costa (P 2019)
Einmal mehr beweist Costa, dass er ein entscheidender Filmemacher unserer Zeit ist. In diesem Porträt einer Frau, die nach Jahren ihrem Ehemann von den Kapverden nach Lissabon folgt, nur um drei Tage nach dessen Beerdigung anzukommen, verbindet er formvollendete Behutsamkeit im Umgang mit den Menschen vor der Kamera mit inhaltlicher Notwendigkeit. Die Frau ist die titelgebende Vitalina. Ihre heisere Stimme erzählt wie ihre ungemeine Präsenz von einem Leben, das sich gegen die Tragik stemmt. Im Halbdunkel verwahrloster Vororte finden Kamera und Ton essenzielle Gefühle einer Heimatlosigkeit. Auf seine Art Costas sentimentalster Film. (Patrick Holzapfel)

Vitalina Varela - Teaser (2019) from OPTEC FILMES on Vimeo.