V’18: OCTOBER 25 – NOVEMBER 8, 2018

AWAKE AND SING

V' 03

AWAKE AND SING

Lee Anne Schmitt
USA, 2003
Dokumentarfilme, 42min, OF

AWAKE AND SING

Lee Anne Schmitt
USA, 2003
Dokumentarfilme, 42min, OF

Drehbuch: 
Lee Anne Schmitt
Ton: 
Craig Smith
Kamera: 
Lee Anne Schmitt
Schnitt: 
Lee Anne Schmitt

Produktion: 
Lee Anne Schmitt 5955 Barton Avenue Los Angeles, Kalifornien, CA 90038, USA T 323 465 5667 lee_anne_schmitt@hotmail.com
Weltvertrieb: 
Lee Anne Schmitt 5955 Barton Avenue Los Angeles, Kalifornien, CA 90038, USA T 323 465 5667 lee_anne_schmitt@hotmail.com
Format: 
16 mm
Farbe

Awake and Sing basiert auf den frühen Schriften von Clifford Odets. Als Dramatiker beim Group Theater der 30er Jahre involviert, schuf er ein Oeuvre, das als überzeugendes und handfestes Testament des liberalen Denkens und Protests der Zeit diente. Diese Arbeit ist eine aufrichtige Darstellung der Verbindung von Persönlichem und Politischem und beleuchtet die Belastungen, die die vielen Ungerechtigkeiten von Amerikas Politik und Wirtschaftssystem für das persönliche Leben jener darstellt, die damit leben müssen. Awake and Sing dokumentiert das Potenzial von Leben, ein Potenzial, das im Rahmen geistiger und physischer Erschöpfung oft übersehen wird. Der Film bedient sich dabei verschiedenster Techniken von konventionellen Erzählformen bis zu didaktischem Begleitkommentar , um seine Aussage zu vermitteln. Ideen von Schauspiel und Realismus werden ebenso untersucht wie die Grenzlinien zwischen Dokumentation, Wahrnehmung und Fiktion. Einige der Szenen scheinen frei improvisiert im Jetzt zu spielen, während andere deutlich theatralisch und veraltet wirken. Diese Szenen verschmelzen mit dem zeitgenössischen Landschaftsbild von Los Angeles und beginnen dort ihre Diskussion, wo sich Odets als desillusionierter, in Hollywood lebender und für das Fernsehen arbeitender Filmautor zurückzog.

Top