Pedro Costa

Pedro CostaRegisseur von
VITALINA VARELA

Geboren 1959 in Lissabon. Studium an der Filmhochschule in Lissabon. Dreht mit O SANGUE (1990) seinen ersten Langfilm und zählt seither zu den radikalsten und eigenwilligsten Filmemachern seiner Generation. Es folgt CASA DE LAVA (1994), Costas beginnende Auseinandersetzung mit den Ausgestoßenen und Marginalisierten der Gesellschaft im Lissaboner Armenviertel Fontainhas, die in OSSOS (1997) und NO QUARTO DA VANDA (2000) ihre Fortsetzung findet. Die Viennale widmet Pedro Costa 2005 ein Special Program. Für CAVALHO DINHEIRO erhält er beim Festival von Locarno den Preis für die Beste Regie.
Filme (Auswahl): OÙ GÎT VOTRE SOURIRE ENFOUI? (2001), JUVENTUDE EM MARCHA (2006), NE CHANGE RIEN (2009), CAVALO DINHEIRO (2014, Viennale ´14)

Zurück zur Gästeübersicht